Wir in der Zeitung!

Heute stand ein Bericht in der lokalen Zeitung über uns, unsere Filme und die Steinerei 2015!

Hier haben wir mal den Bericht reinkopiert, den ganzen Artikel mit Bildern und Videos findet ihr hier: http://www.kleinezeitung.at/k/kaernten/klagenfurt/4679937/Klagenfurt_Trickfilmfestival-nach-Kaernten-geholt


Schüler holen Trickfilmfestival "Steinerei" nach Kärnten

Vier Schüler machen großartige Filme aus kleinen Lego-Figuren. Bald veranstalten sie auch das Trickfilmfestival „Steinerei“ in Klagenfurt – das erste Mal in Österreich.


Es ist ein kleiner Schritt für eine Lego-Figur, aber ein großer für einen Menschen. Wenn Alexander und Thomas Leitner, Andreas und Michael Bitzan für einen Film besagte Figur von einer Lego-Noppe zur nächsten bewegen, dann benötigen sie dafür zehn Einzelbilder. Drei Millimeter können weit sein. Das fällt als erstes auf, wenn man den vier „Brick-Filmern“ im „Studio“, dem Zimmer von Alexander, zuschaut. „Brick-Filmer“ – so nennt sich, wer Filme mit Lego-Figuren dreht – sind sie schon seit fünf Jahren.

Filme aus Lego zu produzieren ist kein Hobby. Es ist eine Leidenschaft, die man über das Internet weltweit teilen kann. Youtube heißt der Platz, an dem man sich trifft, Filme zeigt und kommentiert. Aber zwischendurch ist ein Treffen in der wirklichen Welt auch schön. Für Alexander (16), Thomas (15), Andreas (17) und Michael (15), alles noch Schüler, ist der Lieblingsplatz dafür die „Steinerei“. Sie haben dieses Trickfilmfestival, das zum elften Mal stattfindet, heuer erstmals von Deutschland nach Österreich geholt. Am 24. Mai können alle, die sich bis zum 20. April anmelden, ihre Werke im Wulfenia-Kino in Klagenfurt auf großer Leinwand zeigen.


Mit ihren Filmen konnten die vier bereits einige „Steinerei“-Preise gewinnen. Im Vorjahr wurde ihr „Time for $ale“, eine philosophische Geschichte über die Zeit, mit zwei Preisen ausgezeichnet. Da sie als Veranstalter nicht selbst antreten dürfen, hoffen sie auf andere Kärntner, die es ihnen nachtun. Die vier, die eigentlich aus zwei getrennten, aber kooperierenden „Studios“ bestehen, dem „Legostudio01“ im Hause Leitner und den „A&M Studios“ im Hause Bitzan, werden aber einen Festival-Trailer drehen. Wie sie sich trafen, ist fast eine Geschichte für einen Film. Sie zeigten ihre Werke auf Youtube und ihnen gefiel, was sie von den anderen sahen – „und dann stellten wir fest, dass wir nur ein paar Kilometer voneinander entfernt leben“. Dieser Zufall wird größer, wenn man bedenkt, dass sie die Einzigen sind, die in Österreich auf so hohem Niveau „brickfilmen“.


Ihr Niveau hat sich, wie die Ausrüstung, ständig verbessert. Angefangen haben sie mit einer Webcam und einem einfachen Schnittprogramm. Aber auch heute ist die Kamera, mit der sie Figuren in liebevoll gebauten Lego-Kulissen aufnehmen, nur eine normale Spiegelreflexkamera. Trotzdem sind die Bewegungen „realistisch“ und die Kamerafahrten – etwas, woran viele scheitern – flüssig. Ihre jüngsten Filme, „Time for $ale“, ihr fast schon monumentaler „Hobbit“-Trailer oder der bereits zehnte Film mit ihrem Serienhelden „Glasses“ sind schöne Beispiele. Sie machen aber auch Musikvideos, Geburtstags- oder Werbefilme und verdienen damit Geld. Zumindest dann, wenn sie sich nicht mit Lego bezahlen lassen. Denn ein „Brick-Filmer“ braucht natürlich ständig „Nachwuchs“ im Lego-Land.

CHRISTIAN ZECHNER


Wir freuen uns natürlich wieder sehr über diese großartige Unterstützung!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Translate this page:


Trailer

Ab 4. Juni: Endangered!

Mi

01

Jun

2016

Endangered - Von Monstern, Butlern und anderen Gefahren

Preisgekrönter Abenteuerfilm für die Steinerei 2016!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

16

Mai

2016

Endangered Teaser Trailer

Der neue Teaser Trailer für unseren Film zur Steinerei 2016!

mehr lesen 0 Kommentare